Esra (Buch)
Das Buch Esra setzt die Bücher der Chronik fort und war ursprünglich mit Nehemia ein Buch. Es schildert, wie König Kyrus von Persien die Israeliten aus der Gefangenschaft entließ und sie in ihr Land zurückkehrten.

Nach einer Aufzählung der heimkehrenden Israeliten folgt am Ende des 2. Kapitels des Buches Esra eine Volkszählung. Der Tempelneubau wird ab dem 3. Kapitel geschildert. Die Tempelweihe steht am Ende des 6. Kapitels. Ab dem 7. Kapitel tritt der Gesetzeslehrer Esra auf. Nach Berichten über die Reise der Heimkehrer folgen verschiedene Gebote. Besonders hervorgehoben wird das Verbot von Mischehen im 9. Kapitel und darauf folgend die Auflösung von Mischehen. Das Buch Esra schließt mit einer Liste von Betroffenen, deren Ehe aufgelöst wurde.
Quelle: stephanscom.at
nicht angemeldet » Login
 
Verwandte Begriffe

 
Artikel merken

 
Bearbeiten