Apollonius von Tyana
Ein aus Kappadozien stammender Magier des 1. Jahrhunderts n. Chr., von dem es ungefähr 100 Briefe geben soll, in denen er über Magie und Philosophie schreibt. Es ist heute strittig, ob es überhaupt einen Apollonius gegeben hat, sehr sicher ist man sich aber darin, dass diese Briefe nicht von ihm stammen. Von Apollonius werden ähnliche Wundergeschichten erzählt wie von seinem Zeitgenossen Jesus v. Nazareth. Auch Apollonius kennt einen namenlosen Gott, dem nicht geopfert werden kann und muss.
Credo-Projekt des Athénée de Luxembourg und des Evangelischen Gymnasiums Meinerzhagen
nicht angemeldet » Login
 
Artikel merken

 
Bearbeiten