Junia
Junias soll ein weiblicher Apostel gewesen sein, der im Römerbrief des Apostels Paulus erwähnt wird: »Grüßt Andronikus und Junias, die zu meinem Volk gehören und mit mir im Gefängnis waren, sie sind angesehene Apostel und haben sich schon vor mir zu Christus bekannt.« (Röm 16,7)

Es wurde nachgewiesen, dass dieser Junias (Akkusativ) nur eine Frau sein konnte und dass alle unsere Bibelübersetzungen falsch übersetzen. Die Argumente:

  • Ein griechischer Männername Junias (Nominativ) ist für die Antike bis heute nirgendwo nachzuweisen. Der Frauenname Junia (Nominativ) ist gut belegt und war offensichtlich ein häufiger Name.
  • Alle Schriftinterpreten der alten Kirche deuten IOYNIAN als Frauennamen z.B. Johannes Chrysostomos (3./4. Jh.): »Wie groß muss doch die Weisheit dieser Frau gewesen sein, dass sie für den Titel Apostel würdig gefunden wurde.«
  • Erst im 13. Jh. werden die beiden Apostel Andronikus und Junias als »ehrenwerte Männer« bezeichnet.

Mit der Bibelübersetzung Luthers wurde die »Geschlechtsumwandlung« perfekt. Eine Frau - Junia - als Apostel: undenkbar!

Erst neuere Übersetzungen der Bibel erkennen Junia als Apostolin an und weisen auf die Femininform hin, so die Gute Nachricht Bibel, die Bibel in gerechter Sprache oder die französische Traduction de la Bible revue par J. F. Ostervald. In englischen Übersetzungen ist die Apostolin Junia stärker vertreten, z. B. in der New Living Translation, in der 21st Century King James Version oder in der Bible in Basic English.
nicht angemeldet » Login
 
Verwandte Begriffe

 
Artikel merken

 
Bearbeiten