Bonifatiuswerk
Das Bonifatiuswerk entstand 1849 als Hilfsorganisation für die Katholiken in der Diaspora. Es ist benannt nach dem heiligen Bonifatius, dem Missionar und Apostel der Deutschen.
In Diasporagebieten baut das Werk unter anderem Kirchen, Kindergärten, Pfarrheime und Schulen. Es zahlt Beihilfen zu Gehältern kirchlicher Mitarbeiter, unterstützt die Seelsorge und stellt liturgische Geräte zur Verfügung.

siehe Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken
nicht angemeldet » Login
 
Artikel merken

 
Bearbeiten