Avebury
Avebury liegt acht Kilometer westlich von Marlborough. Wie Stonehenge, gehört auch Avebury zu der Art von Monumenten ( Megalithbauten), die auf englisch »henge« genannt werden. Es gibt über 80 henge-Monumente allein in England, aber Avebury nimmt schon wegen seiner Größe eine Sonderstellung ein. Es ist so groß, dass das heutige Dorf Avebury sogar in ihm Platz findet. Man nimmt an, dass das Monument zwischen 2800 und 2700 v. Chr. errichtet wurde.

Die gesamte Anlage besteht aus drei konzentrischen Kreisen riesiger Menihre. Der äußere Kreis ist von einem 15 Meter hohen Erdwall und einem Graben umgeben. Dieser schließt die beiden inneren Kreise ein, deren Mittelpunkt ein Altar bildet. Der Erdwall samt innerem Graben umschließt eine Fläche von 365 Metern Durchmesser.Vom südöstlichen Eingang Aveburys aus verläuft eine 400 Meter lange Allee von Steinpfeilern zum Sanktarium, einem kleineren Monument, in dem noch einige Steinpfeiler stehen, an denen Löcher - vermutlich für Holzpfosten- zu sehen sind. Es ist noch eine zweite Allee vorhanden die leider nicht so gut erhalten ist. Sie verlief ursprünglich vom westlichen Eingang aus und war auch von beträchtlicher Länge.

Wie bei Stonehenge ist auch hier eine Avenue vorhanden, die Kennet Avenue: Sie ist 2,5 Kilometer lang und hat eine Breite von fünf Metern. Die Avenue verbindet die Steinkreise mit einem Tempel auf dem Overtem, einem Hügel 1,6 Kilometer südöstlich der Anlage
Pestalozzi-Gymnasium Herne
nicht angemeldet » Login
 
Artikel merken

 
Bearbeiten